LED Aquarium Beleuchtung

In diesem Artikel erfahren Sie, was LED Beleuchtung eigentlich ist und worin ihre Vorzüge im Vergleich zu gewöhnlichen Leuchtstoffröhren liegen. Gegen Ende werde ich Ihnen unsere Favoriten aus der Kategorie Aquarium Komplettset vorstellen, welche auf LED – Beleuchtung setzen.

 

Was ist LED und wie funktioniert es?

 

LED steht für Licht emittierende Dioden. Dabei gelangt Strom an einen Halbleiter, dessen Widerstand zur Strahlungsemission führt. Der Clou daran ist, dass diese Strahlung gerade im engen Spektrum des für uns sichtbaren Lichts liegt. Doch das Strahlungsband einer LED ist so eng, dass eine Diode auch nur Licht einer einzigen Farbe, wie z.B. blau, emittieren kann. Daher sind weiße LEDs stets aus Dioden mit unterschiedlichen Farbspektren zusammengesetzt. Das Licht der LED wird auch als ‘kaltes Licht’ bezeichnet, da im Vergleich zur Glühbirne kaum Wärmeenergie frei gesetzt wird. Das wiederum erhöht den LED – Wirkungsgrad enorm.

 

Worin liegen die Vorteile einer LED Aquarium Beleuchtung im Vergleich zu Leuchtstoffröhren?

 

  • * Lange Haltbarkeit garantiert – Eine handelsübliche Leuchtstoffröhre hält erfahrungsgemäß 1,5 bis 3,5 Jahre. LEDs können im Durchschnitt weit über 5 Jahre halten. Die meisten Hersteller geben auf ihre LED Aquarium Beleuchtung Garaniezeiten von 3 bis 5 Jahren.
  • * Lange Strahlleistung – Leuchststoffröhren sollten jährlich ausgetauscht werden, unabhängig davon, ob sie defekt sind oder nicht. Das liegt an der rapid abnehmenden Strahlungsleistung, welche nicht mehr ausreicht, um den Pflanzen perfekte Lichtverhältnisse für ihre Fotosynthese zu bieten. In Folge dessen gehen die meisten Pflanzen recht schnell ein und im ungünstigsten Fall können es zu einer Blaualgenepidemie kommen. LED Beleuchtung hingegen unterschreiten den Grenzwert erst nach einigen Jahren (meist 6 bis 8 Jahre).
  • * Kein Einfluss auf die Wassertemperatur – Stichwort ‘kaltes Licht’
  • * Umweltverträglich, da weniger Leuchtmittel im gleichen Zeitraum verbraucht werden
  • * Geringerer Stromverbrauch – Der Stromverbrauch von LEDs betragt im Schnitt rund 30% des Verbrauchs der Leuchtstoffröhren.
  • * Langfristig geringere Kosten – Durch den niedrigeren Stromverbrauch spart man sich je nach Größe des Aquariums und somit der eingesetzten Leuchtmittel satte 20 bis 100€ – jedes Jahr!

 

Worin liegen die Nachteile der LEDs bei Aquarien?

 

  • * Hohe Anschaffungskosten – Derzeiten kosten die LEDs in der Anschaffung ziemlich genau doppelt so viel wie gewöhnliche Leuchtstoffröhren. Der LED-Preis ist allerdings durch zunehmende Konkurrenz am sinken – was die LED Aquarium Beleuchtung noch attraktiver machen wird.
  • * Geringe Auswahl – Derzeit enthalten etwa 80% aller Aquarium Komplettsets Leuchtstoffröhren. Doch auch dieses Verhältnis wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach in den kommenden Jahren verschieben.

 

Aquarium Komplettsets mit LED Beleuchtung

 

Auch die Aquarienhersteller haben den Trend und die Vorteile der LED Aquarium Beleuchtung erkannt, und bieten mittlerweile preiswerte Einstiegspakete an. Bislang im Vergleich haben wir zwei davon.

 

LED Beleuchtung AquariumTetra AquaArt Explorer

Das 60 Liter Süßwasseraquarium schnitt im Test einiger Portale sehr gut ab. Wem das gebogene Glas von der Optik her zusagt, kann hier sicherlich nichts falsch machen. Für ein LED-Aquarium ist das Preisleistungsverhältnis hervorragend – es kostet gerade mal knapp 100€.

 

 

 

 

 

 

 

 

LED Beleuchtung Meerwasseraquarium

Dennerle Nano Marinus Cube Complete PLUS

Im Prinzip das Salzwasserpendant zum Tetra Explorer von oben. Herausragend ist hier neben der LED Beleuchtung sicherlich der Glasbehälter. Denn dieser ist aus einem Guss und wirkt durch die gebogenen Kanten besonders edel. Mit 240€ liegt der Marinus Cube preislich für ein 60 Liter Meerwasseraquarium im günstigen Bereich. Auch als 30 Liter Nano-Variante erhältlich.

 

 

 

 

 

 

LED Aquarium Beleuchtung ohne Komplettset

 

Doch mittlerweile kann man auch schon eigenmächtig mit LEDs seine Unterwasserwelt energie- und geldsparend beleuchten. Dabei bieten sich folgenden Module an:

 

LED Leuchtleisten AquariumBesonders praktisch und beliebt sind Lichtleisten. Diese sind nur wenig Millimeter dick, enthalten in regelmäßigen Abständen LED – Lämpchen und können in beliebiger Menge an die Unterseiten der Aquarienabdeckung geklebt werden. Selbstverständlich ist der Kleber wasserfest. Außerdem können die Leisten nach eigenem Wunsch gekürzt werde, um eine ideale Ausleuchtung zu erreichen. Mit gerade einmal 25€ an Kosten stellen sie eine echte Alternative dar.

 

 

 

 

 

 

 

LED Aquarium KlemmeFür spektakuläre Lichteffekte können auch preiswerte Leuchtklemmen verwendet werden. Das Besondere dabei ist, dass die einzelnen LED-Spots mit verschiedenen Farben ausgestattet sind und individuell an – und ausgeschaltet werden können. So kann ganz leicht eine ruhig Vollmondstimmung simuliert werden während tagsüber leuchtstarke, weiße LEDs die Fotosynthese der Wasserpflanzen auf Hochtouren bringen. Aufpassen sollte man, dass die Klemmvorrichtung von ihrer Länge her auf das Aquarium passt.

 

 

 

 

⇒ Zur Aquarium Komplettset Startseite